en

Freitag, 28.12. und Samstag, 29. 12. 2018
Jahresausklangfestival

Einlass jeweils 20 Uhr, Konzertbeginn 22 Uhr


Freitag, 28.12.18 Samstag, 29.12.18
Gabi Schaffner
plastiq
Mariola Brillowska
Margitt Holzt
An beiden Abenden DJs und Labelstände im Keller

Gabi Schaffner

Binaural Love and Other Radio Stories

Stimmen, Wellen, Töne... Radio gehört zu unserer Alltagswelt. Was aber, wenn die Radios selbst zu senden beginnen... über ihr Dasein, ihre Welt? Binaural Love and Other Radio Stories ist eine Fabulation über den Äther und die merkwürdigen Schwingungen darin. Eigene Radios dürfen mitgebracht werden.

Bio:

Gabi Schaffner arbeitet als interdisziplinäre Künstlerin in den Bereichen visionäre Dokumentation, Performance und Radiokunst. Zahlreiche ihrer Arbeiten wurden international gesendet, u.a. von Deutschlandfunk Kultur, SWR, ABC Australia und dem internationalen Radiokunstnetzwerk radia.fm. Außerdem realisierte sie ortsspezifische Performances und Ausstellungen in Indien, Australien, Island, Spanien, Finnland und Frankreich. Sie ist seit 2012 Mitbegründerin und Organisatorin von Datscha Radio und reist demnächst mit dem Projekt nach Taiwan.

https://soundcloud.com/user-967350570/matt-hatters-garden
https://soundcloud.com/raw_audio_recordings/bremen-pacific-hybrid



plastiq plastiq.jpg

plastiq verschwört sich dem Moment, denn ihre Musik ist durchweg frei improvisiert. Aus dem Spiel mit Beats, Stimmen und Tasten entstehen Tracks, die so zum ersten und einzigen Mal erklingen. Hierbei sind Räume, Publikum und Kollaborateure wechselwirkend verantwortlich für das, was entsteht. plastiq tönt nach Kraut, Garage, Sirenengesängen, und nie stellt sich die Frage nach ihrer Sprache. plastiq ist da – auf der Bühne, en scène, hinter der Kulisse, noch nicht in aller Munde.

Den 13 Tracks auf dem Longplayer “Plaster” liegt die Methode der Im- provisation und Collage zugrunde. Live aufgezeichnet wurde das Material im Roten Raum/Westwerk, produziert von plastiq und gemischt von Carl-John Hoffmann/niedervolthoudini Studio. Das Vinyl wird D.I.Y. vertrieben, das digitale Album via OddWop/New York.

Raphaela Andrade—Stimme, Effekte, Synth
Lena Geue—Stimme, Effekte, Synth
Martina Lenzin—Beats/Mbira, Effekte, Stimme



Prof. Mariola Brillowska

Mariola Brillowska "Liebe und Kunst"

Bewerbung für die Stelle einer Liebestherapeutin mit Konzert und Weltpremiere ihres gleichnamigen Filmexperiments "Liebe und Kunst"
Trailer:
https://vimeo.com/267145641

Mariola Brillowska, bildende, Medien- und Performancekünstlerin sowie Autorin, Regisseurin und Produzentin, ist geboren und aufgewachsen in Polen, emigrierte mit 20 Jahren nach Deutschland, wo sie an der HfbK Hamburg Freie Kunst studierte; 2005-13 war sie Professorin an der HfG Offenbach/Main; Werke u.a. Roman Hausverbot (2013);
Gewinnerin diverser Film-, Poetry- und Hörspielpreise, u.a. ARD-Pin Ball Award (2014),BHF Kurzes Mikro (2017), MUVI - Publikumspreis Oberhausen (2017), Goldene Lola (Deutscher Kurzfilmpreis 2017); Anstehend in der Vorauswahl der Nominierten zu Oscar-Shorts 2019.

http://mariolabrillowska.com/
https://vimeo.com/mariolabrillowska
https://soundcloud.com/mariolabrillowska
https://mixcloud.com/mariolabrillowska
https://www.instagram.com/mariola_brillowska/
https://mariolabrillowskablog.com/
https://issuu.com/mariolabrillowska



Margitt Holzt

ein experimentelles Duo aus Hamburg gegründet vor 12 Jahren.
Nach 3 Jahren werden sie für das AKF 2018 wieder ihre schrägen, humorvollen Sangeskünste, aber auch ungewohnte Klangkonstruktionen vortragen. Dazu werden wieder ST.MARTINS Bilder als Visuals gezeigt.

 

Powered by CMSimple_XH | Template by CMSimple_XH | (X)html | css | Login

Konzertkalender

<< April 2019 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30  

Klangproben


Gregory Büttner
– Tischbrunnen


Sonata Rec.
– Nachtwache


evapori
– eritrea


[-hyph-]
– fragmentation.itself


Audible Pain
– Staphylokokken und Streptokokken

tbc
– disordering 6


Y-Ton-G
– un-preetz-ise II


Renoised
– Japanese Robot


Margitt Holzt
– Die Stimme des Arztes


Guy Saldanha
– Vom Kamel gefallen