en

Ziele

Die Hauptziele des Vereins sind:

  • Verbreitung und Förderung experimenteller Musik und Kunst. Der Schwerpunkt liegt dabei bei der Musik, jedoch liegen medienübergreifende Projekte (Film, Texte, Performances usw.) ebenso im Interesse des Vereins.

  • Konsumenten und Produzenten schwieriger Musik miteinander ins Gespräch bringen, mit der Absicht, die teilweise sehr isolierten Aktivitäten untereinander und einer größeren Öffentlichkeit bekannt zu machen. Es wird angestrebt, ein umfassendes Netzwerk von Informationen und Kontakten auf regionaler und internationaler Basis aufzubauen.

Um diese Breitenwirkung zu erreichen, hat an jedem Mittwoch von 21.00 bis 1.00 Uhr im Foyer des inzwischen fein hergerichteten B-Movie, Brigittenstraße 5 / Hinterhof die Hörbar geöffnet; als Treffpunkt für alle, die sich mit Informationen aus der regionalen und internationalen Szene der experimentellen, atonalen und Geräuschmusik versorgen wollen.

Hier kann man auch Musik hören, die es in keinem Plattenladen zu kaufen gibt. Musiker stellen ihre neuesten Erzeugnisse vor, Tonträger und Informationen werden ausgetauscht. Das gesamte Spektrum der Experimentalszene ist vertreten: Musik, Video, Film, Literatur usw..

Powered by CMSimple_XH | Template by CMSimple_XH | (X)html | css | Login

Konzertkalender

<< September 2017 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  

Klangproben


Gregory Büttner
– Tischbrunnen


Sonata Rec.
– Nachtwache


evapori
– eritrea


[-hyph-]
– fragmentation.itself


Audible Pain
– Staphylokokken und Streptokokken

tbc
– disordering 6


Y-Ton-G
– un-preetz-ise II


Renoised
– Japanese Robot


Margitt Holzt
– Die Stimme des Arztes


Guy Saldanha
– Vom Kamel gefallen